Network Marketing

Network Marketing eine Chance fürs Lebens – Powered by BVNM

Der Berufsverband für Network Marketing. Powered by BVNM

Ein leistungsstarkes Geschäft von Mensch zu Mensch!

Network Marketing, auch gerne als Empfehlungsmarketing bezeichnet, ist ein erprobtes Geschäftskonzept mit dem Ziel, als selbstständiger Unternehmer hochwertige Produkte an Endverbraucher zu verkaufen und damit weitere Vermittler zu gewinnen.

Nach diesem einfachen Prinzip wird nach einem Vergütungsplan Einkommen für die „Vertriebspartner“ aus dem Netzwerk oder „Vertrieb“ über aktives Marketing verdient. Das wird dann im allgemeinen als Unternehmer im „Direktvertrieb“ bezeichnet. Wobei wir uns vom Verband mehr dem Franchise zugewandt sehen. Passives Einkommen ist ein wesentlicher Bestandteil des Network Marketing, mit dem wir ein gewisses Alleinstellungsmerkmal im Aufbau von Netzwerken einnehmen. Das ist beim klassischen „Direktvertrieb“ nicht möglich und auch nicht vorgesehen.

Es tauchen immer noch verwirrende Bezeichnungen wie MLM oder Empfehlungsmarketing, Multi Level Marketing als Bezeichnung auf. Es handelt sich mehr um ein Netzwerk von Verbrauchern als um „Vertriebspartner“. Auch bei einem Netzwerk von Verbrauchern, stehen die Produkte weiterhin im Vordergrund, wie Kosmetik, Düfte, Wellness und Gesundheitsprodukte, von höchster Qualität und Nutzen. Verbrauchsprodukte die jeder Haushalt im täglichen Alltag verbraucht werden, aber über ein Netzwerk von Endverbrauchern über den Markt hinweg verteilt werden. Nachbestellungen aus diesem Netzwerk bezeichnet man das als passives Einkommen.

Auf jeden Fall sollte bei allen Aktivitäten darauf geachtet werden, dass Network Marketing in Deutschland eine differenzierte Vorgehensweise braucht, als in anderen Ländern. Viele Praktiken werden aus dem Mutterland USA 1:1 übernommen. Das entspricht nicht unbedingt der Mentalität der Europäer. Insbesondere fehlt Deutschland das Bewusstsein für Chancen beim Unternehmertum.

Der Geschäftsaufbau erfolgt nach einem ganz einfachen Prinzip: Nicht EINER macht ALLES, sondern VIELE machen WENIG!

Somit bauen sich Kundennetzwerke für das Unternehmen auf. Geschäftspartner werden an den Umsätzen und Gewinnen beteiligt. Das wiederum regelt ein Vergütungs- bzw. Marketingplan. Jeder hat die gleiche Chance.

Neben der Möglichkeit, Waren von einem Hersteller direkt an einen Endkunden zu verkaufen bzw. zum Kauf zu empfehlen, steht es dem Geschäftspartner im NM frei, ein Netzwerk von Geschäftspartnern aufzubauen. Vermarktet werden dabei alle erdenklichen Produkte: von Gesundheitsprodukten und Kosmetik über Parfum und Schmuck hin zu Haushaltsprodukten, Küchenartikeln, Reisen, Textilien, Tiernahrung u.v.m. Besonders stark sind Nahrungsergänzungen, Wellness und alles für den Haushalt vertreten.

In seinem Tagesgeschäft bezieht der/die Networker/in Produkte und Dienstleistungen für sich selbst (Eigenverbrauch), zum Abverkauf an Endkunden (zum Erzielen einer Handelspanne) und darüber hinaus sucht er/sie Geschäftspartner (Lizenznehmer) die das selbe tun möchten, um sich eine selbständige Tätigkeit unter Anleitung aufzubauen. Verdienen kann jeder der möchte.

Diese wiederum beziehen die Produkte und Dienstleistungen zum Eigenverbrauch direkt vom Hersteller und zum Abverkauf an Endkunden und duplizieren wiederum ihr Tun.
Dadurch entstehen Handels- und Verbrauchernetzwerke, durch die die Waren des NM-Unternehmens (Lizenzgeber) an Geschäftspartner und Endkunden vermarktet werden.

Auf Basis der Umsätze, die in diesen Handels- und Verbrauchernetzwerken entstehen, werden festgelegte Provisionen durch die NM-Unternehmen an die Geschäftspartner ausbezahlt.

Die vertraglichen Konditionen zwischen den Lizenzgebern und -nehmern im NM sind für alle Geschäftspartner gleich. So kann jemand, der zu einem späteren Zeitpunkt einem NM-Unternehmen beitritt, durchaus ein größeres Netzwerk aufbauen, als alle zuvor registrierten Geschäftspartner und entsprechend höhere Provisionen aus ihrem Umsatznetzwerk erzielen. Für ein gutes Einkommen, kann das eigene Geschäft von zu Hause gestartet werden und erstreckt sich oft über ganz Deutschland, Österreich und der Schweiz. Auch eine internationale Expansion kann nicht ausgeschlossen werden. Eine Selbständigkeit mit geringen Risiken und hohen Potenzial.

Network Marketing ist eine außergewöhnliche Chance, ohne qualifikatorische Hürden, ohne großen Kapitaleinsatz und ohne örtliche Bindung eine Selbstständigkeit zu begründen.

Ein seriöses Network Marketing hat das Potenzial in den nächsten Jahren in Europa einen Existenzgründungsboom auslösen. Die Zeichen sind dafür klar erkennbar. Der klassische Handel und auch Dienstleistungssektor baut zu TAUSENDEN Arbeitsplätze ab. Millionen von Deutschen sind heute schon in einem 2t oder 3t Job tätig, um die immer mehr steigenden Lebenshaltungskosten aufzufangen.

Nutze jetzt deine Chancen für mehr Erfolg!
Network Marketing und auch Empfehlungsmarketing ist die einzige uns bekannte Branche, die ihnen eine Lösung für ein weit verbreitetes Problem anzubieten hat.
MEHR ZEIT & MEHR GELD

Für NM finden sich viele Begriffe wie z.B.: MLM, Multi Level Marketing, Empfehlungsmarketing, Direktmarketing, Prosumten/Konsumenten, Strukturvertrieb, Strukturierter Vertrieb, People-Franchise, Mini-Franchise, Volks-Franchise, Networking, Netzwerkmarketing, Verbraucher-Netzwerk, Konsumenten-Netzwerk. Doch es gibt nur ein Original, das ist Network Marketing als Qualitätsmerkmal über den BVNM kommuniziert.

Wir stellen eine einfache Checkliste mit 8 Punkten bereit um zu erkennen, welche Firmen seriöse Angebote unterbreiten. Wie wir mit Kritik umgehen, auch dazu findet sich ein Beitrag auf unserer Webseite.

Gründer sind uns herzlichen Willkommen! Wir helfen bei der Erstellung eines eigenen Businessplans mit einer Rentabilität- und Liquiditätsberechnung. Für das JobCenter erstellen wir die fachkundige Stellungnahme.

Der Berufsverband für alle Networker und Networkerinnen im deutschsprachigen Raum. Unser Motte ist Stärke durch Einheit. Mitglied werden und durchstarten. Besuche unseren Blog Network Marketing. Wir unterstützen bei der Existenzgründung und beim Geschäftsaufbau und einer seriösen Partnergewinnung. Network Marketing aufbauen heißt von einem „passiven Einkommen“ profitieren. Unter einem passiven Einkommen versteht man Provisionen aus wiederkehrenden Umsätzen. Diese kommen aus Produktverkauf- und verbrauch von Kunden und neuen Geschäftspartnern aus der eigenen Organisation. Eine Organisation ist vergleichbar mit einer Filiale im Einzelhandel, nur ohne die üblichen Kosten für Gebäude und Angestellte. Ein guter Vergleich wäre das Konzept des Franchising.

Hier ein kurzer Videobeitrag zum Thema. Der Vorstand hat sich mittlerweile aktualisiert. Alle Gesprächsteilnehmer sind noch eng mit den Verband verbunden.

2 thoughts on “Network Marketing

  1. Network Marketing ist eine für sich perfekte Vertriebsform für Verbrauchsprodukte. Gibt es doch vieles zu konsumieren was tätlich gebracht wird. Man könnte auch sagen, es geht um „Sowiso Produkte“. Hier ein Verbrauchernetzwerk aufzubauen wo alle profitieren können, müsste nicht so schwer zu verstehen sein. Was ich damit sagen will ist, dass Network Marketing erst mal für sich neutral gesehen ein geniales Vertriebssystem ist, dass Waren über Partner / Filialen in den Markt verteilt. Nicht mehr und nicht weniger. Kritik daran kann nicht das System an sich betreffen, sondern nur das, was die Menschen daraus machen. Profitgier und Unehrlichkeit macht die Idee kaputt und bringt oft Ablehnung mit sich. Doch Produkt- und Unternehmens unabhängig sollte es jeder verstehen können.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.