Selber denken lernen

Network Marketing Tipps und Tricks

oder „Was bedeutet wirkliches Lernen?“

Network Marketing | Folge 3: So wurdest du noch nie gedacht! Ein Selbstgespräch.

Was bedeutet wirkliches Lernen?
Noch ein Beispiel „zu materiellen Wahrheiten“ und dann hacke ich dieses Thema in mir als „endgültig verstanden“ ab. Es geht in diesem Kapitel nicht um die „geistlosen Schwätzer“, die sich selbst Lehrer zu nennen pflegen, aber auch nicht um die „geistlosen Nachplapperer“, die sich Schüler nennen, sondern um LERNEN als „Ding an sich“.

Ich denke mir HIER&JETZT ein „naturwissenschaftliches Buch“ aus.
Auf dem Umschlag werden zwei Autoren angegeben, einer ist Physiker (Prof. Dr.), der andere Mathematiker und Arzt (Prof. Dr., Dr.). Ich ziTiere wörtlich: 🙂

„Ein menschliches DNA-Molekül würde, lang ausgestreckt, eine Länge von fast zwei Meter haben. Sehen können wir es allerdings nicht, denn es wäre gleichzeitig nur 7 Trillionstel Zentimeter dick. Dieses Molekül ist im Kern jeder menschlichen Zelle in Form eines eng zusammengerollten Knäuels „auf unvorstellbar engem Raum“ eingepfercht. Um sich so klein zu machen, dreht sich der Doppelstrang zunächst einmal wie eine Spiralfeder zusammen (man spricht von einer Doppelhelix), die dann ihrerseits wieder so lange gedreht und gewendelt werden, bis sie zu einem winzigen Knäul zusammengerollt sind. Auf einem einzigen DNA-Molekül befinden sich beim Menschen etwa drei Milliarden Basenpaare, als codierte Informationen. Wollte man sie auf Papier auflisten, könnte man etwa 200 Telefonbücher mit je 1000 Seiten füllen. Die Gesamtinformation dieses gewaltigen Informationsspeichers ist natürlich viel zu groß, um sie auf einmal erfassen oder gar interpreTieren zu können….
…Sehen wir zuerst, wie es die Zelle macht. Die im Zellkern liegende DNA teilt sich also, wie gesagt, in kleine Bruchstücke auf… BLAH…BLAH…BLAH…….“

Was fällt mir spontan dazu ein?
Zuerst einmal, dass ich mich mein ganzes vermutetes „normales leben lang“ mit solchen (wenn man es nur auf den Zeilen zu lesen versteht :)) materialistischen „wissenschaftlichen Schwachsinn“ selbst geistig gefüttert und zwangsläufig auch daran orientiert habe, weil ich „diese Art von Wissenschaft“ für das Maß aller Dinge hielt. Mehr noch, ich habe mich mit solchem „Pseudowissen“, das ich mir aus Büchern und vor allem „seriösen Zeitschriften“ angeeignet habe, auch noch gebrüstet und bin mir „ganz toll vorgekommen“, weil ich „so gescheit“ bin!
Wie oft habe ich den „intellektuellen Lehrmeister und Besserwisser“ raushängen lassen und habe anderen zu erklären versucht, wie die Wirklichkeit „hinter der Welt die wir sehen beschAffen ist“, zumindest wie ich selbst glaubte, dass sie so ist, weil ich das so gelesen habe.
Es wahren immer nur die Wahrheiten anderer, an die ich „dogmatisch glaubte“!
Alles was ich zu wissen glaubte, die vielen Dinge, Phänomene und Personen, habe ich nie wirklich selbst erlebt, sondern ich kannte sie nur vom „hören-sagen“ (z.B. die DNA).

Ich glaubte bisher immer nur an Daten, aber nicht an wirkliche Fakten!

Ich glaubte es, weil meine persönlichen geistigen Vorbilder (die ich alle ebenfalls nur aus Büchern kannte) ja „angeblich“ weltweit anerkannte „geistige Kapazitäten“ waren, die „in den Bücher“ die ich lass, die apodiktische Wahrheit (in meinem vom Materialismus geblendeten Bewusstsein) genau so erklärten, wie sich ein Materialist seine Wahrheit in seinem dogmatischen Glauben eben selbst einredet!
Alle diese Wahrheiten „die ich mir beim lesen eigentlich immer nur selbst eintrichterte“, erschienen mir, um so mehr ich diese Daten und Zusammenhänge als Wahrheit betrachtete, „auch immer logischer und damit auch immer einleuchtender“, .

Jedes „logische System“ erscheint einem selbst unausbleiblich „logisch“, wenn man dieses System zuvor zu seiner eigenen Logik erkoren hat!!!

Nun Frage ich mich aber, ob diese beiden Wissenschaftler, die ich mir HIER&JETZT als Autoren, „des von mir selbst ausgedachten Buches“ denke, überhaupt selbst bewusst sein kann, was sie da für einen Schwachsinn verzapfen? Sie schreiben in diesem Buch von „etwas“, das man nicht sehen kann, weil es dazu viel zu klein, ja sogar „unvorstellbar“ ist, aber dennoch beschreiben sie ES dann bis ins kleinste Detail!
Orginaltext: „Sehen kann man das natürlich nicht…“, dann aber heißt es einige Zeilen weiter: „Sehen wir zuerst, wie es die Zelle macht… usw..“???

Ich frage mich nun, wer letzten Endes dümmer ist?
Diese Menschen, die sich nur dann „in meinem Bewusstsein befinden“, wenn ich sie mir selbst ausdenke, aber sonst „in meinem persönlichen W-el-Traum“ überhaupt nicht existieren und die mir „qualitativ“ immer genau so erscheinen, wie ich sie mir selbst ausdenke (im guten wie im bösen), oder „ich als der Denker“, der ich mir diese Dummköpfe doch selbst ausdenke (die ich einmal als geistige Kapazitäten bewundert habe)?

Ich als Denker bin für alles was ich denke selbst verantwortlich!!!
Alle Menschen, die ich mir denke, können sich ja nicht dagegen wehren, dass ich sie mir so oder so denke.:)
Kein lebender Mensch meiner Menschheit, „die ich mir jetzt ausdenke“, hat all das, was da in den Bücher „meiner selbst ausgedachten Welt“ an „naturwissenschaftlichen und historischen Fakten“ aufgelistet ist, jemals „in seinem persönlichem Bewusstsein“, (dass ich diesem Menschen jetzt zuspreche) selbst gesehen!

Schon die Behauptung eines „historischen Faktums“, die in meinem Bewußtsein beim lesen vieler Bücher auftaucht, ist reiner etymologischer Schwachsein, weil das Wort „Faktum“ ein „HIER&JETZT überprüfbares, tatsächliches Ereignis“ bezeichnet, also die Wirklichkeit, wie ich sie mir hier hinreichend beschrieben habe!
Alles „angeblich in der Vergangenheit passierte“, sind immer nur Wahrheiten, die „durch Daten“ in meinem Bewußtsein HIER&JETZT wachgerufen werden“.

Es handelt sich bei allen Grundlagenerkenntnissen der „materiellen Naturwissenschaft“ in allen Fachgebieten durch die Bank nur um „logische Konstruktionen“, was kein seriöser Naturwissenschaftler abstreiten wird! Und diese Daten entnehmen die meisten Naturwissenschaftler, die ich mir HIER&JETZT „als noch lebend“ in meinem Bewusstsein vorstelle, genau aus solchen „Märchenbüchern“, aus welchen ich mir eben Auszugsweise selbst etwas vorgelesen habe. In den HOLOFEELING Büchern sind eine Menge Beispiele dafür aufgelistet.

Kein „normaler Mensch“ hat je irgendeine DNA, noch irgendwelche Elementarteilchen, Moleküle, lebende Dinosaurier und Neandertaler, oder einen Urknall usw. „in seinem Bewusstsein“ als eine „sinnliche Information“ vorgefunden, es handelt sich dabei immer nur um Daten, die er gelernt hat und die sich daher auch als „abrufbare geistige Informationen“ in ihm befinden!
Ihre eigenen Dogmen „beweisen“ sich nun „diese intellektuellen Säugetiere“, die ich mir jetzt ausdenke, anhand von „Elektronenmikroskopen, Radioteleskopen und anderen elektronischen Analyse-Geräten“, die letzten Endes aber alle nur aufgrund von „speziellen Computerprogrammen“ funktionieren!
Diese Programme (= logische Verknüpfungsstrukturen) haben sich Naturwissenschaftler jedoch „in Maßsetzung ihrer eigenen logischen Thesen“, zuvor selbst programmiert!
Sie beweisen sich nun mit diesen Programmen, dass die logischen Gesetze, mit denen sie diese Programme selbst programmiert haben, der logischen Wahrheit entsprechen!

„Beweisen“ bedeutet letztendlich nur: „Ich glaube es unwidersprochen, weil es mir völlig logisch erscheint!“

Sollte ich Leser dieser Denkschrift, mich jetzt selbst wegen der Definition „intellektuelles Säugetier“ beleidigt fühlen, so zeigt mir das nur (bei wachen Bewsstsein), wie wenig ich von dem Sinn der Worte, die ich doch jetzt selbst in mir spreche, verstanden habe…
…und wie sehr ich noch an meinem eigenen materialistischen Glauben leide!

Ein Physikprofessor, der sich Anfang des 21. Jahrhunderts vor seinen Studenten im ersten Semester hinstellt und ihnen erzählt…

Das Meter (m) ist die Basiseinheit der Länge.
Seit 1960 wird das Meter als das 1 650 763,73fache der Wellenlänge des Atom Krypton 86 ausgestrahlten Lichtes festgelegt. 1m ist auch die Länge der Strecke, die Licht im Vakuum während der Zeitspanne von 1/299 792 458 Sekunden durchläuft!

…kann nur den Intellekt eines Computers besitzen, aber keine wirkliche Intelligenz!
Er gibt genau das „Eins zu Eins“ digital wieder, was man in ihm „an Daten und logischen Verknüpfungen“ bei seinem Studium eingegeben hat!
Den genauen Unterschied zwischen Intellekt und Intelligenz erkläre ich mir beim lesen von ICHBINDU (Band 1)!

Fakt ist: Es gibt keine einzige Seele, die physikalisches Licht „als Ding an sich“, geschweige denn die Wellenlänge von Licht gesehen hat, genau so wenig wie man Wind „als Ding an sich sehen“ kann (genaueres dazu im Band 8 von ICHBINDU). Selbst wenn man Lichtwellen sehen könnte (die ebenfalls nur ein „logisches Konstrukt“ darstellen und die deshalb auch noch keiner „in seinem Bewußtsein“ als Ding an sich gesehen hat), kann man eine Wellenlänge die sich „angeblich“ im Millionstel Millimeterbereich abspielt dennoch nicht sehen. Und selbst wenn man diese „Nano-Meter“ sehen könnte, sollte man sich ernsthaft Fragen, wie weit es sinnvoll ist, die genaue Länge eines Meters anhand einer Wellenlänge zu eichen, die sich selbst in „Nano-Meter“ ausdrückt, was ja letzten Endes nur eine Untereinheit dieses einen Meters darstellt, den man mit diesen Nano-Metern zu definieren versucht!

Warum macht man sich das eigentlich in der Naturwissenschaft so schwer? Man könnte dann doch gleich sagen: „Ein Meter definiert sich durch genau 2x 50Zentimeter! 🙂
Oder wie mißt man eigentlich die Geschwindigkeit von etwas, dass kein Mensch jemals als Ding an sich gesehen hat und das “angeblich” fast genau 300 000 km/sec schnell ist?
Die klassischen Beweise, die in den gängigen Physikbüchern dafür aufgeführt werden (z.B. der angebliche Versuch eines gewissen Fizeau 1849), sind für jeden Geist der nur in dieser materialistischer Logik zu denken vermag durchaus einsichtig, sie haben nur einen Fehler, sie entsprechen nicht im geringsten wirklichen Fakten!

“ICH” möchte mich jetzt darauf hinweisen, dass alles bisher erzählte, die Geschichte über die angebliche DNA, wie auch die monströsen Zahlenwerte im Meterbeispiel einen „tiefen symbolischen Sinn“ in Bezug auf die Wirklichkeit in sich tragen. Dieser göttliche Sinn kann aber nur mit „einer vollkommenen Logik“, die auch wirklich ALLES geistig zu erfassen vermag, eingesehen werden! BASIC wird die Logik von WINDOWS, aber auch dessen Unvollkommenheiten nie mit BASIC-Logik verstehen!

Die nur „mathematisch physikalische Interpretation“ und die entsprechenden „raumzeitlichen Vorstellungen“ die diese „W-Orte“ in einem lesenden und damit auch wahrnehmenden „Materialisten-Un-bewusstsein“ auslösen, haben mit der wirklichen „Wirklichkeit“, die sich immer nur HIER&JETZT in meinem Bewusstsein befinden kann, nicht das Geringste zu tun!

Und was hat das nun mit Network Marketing zu tun? Ich weiß es nicht 😉 Besser du machst dir deine eigenen Gedanken, lerne frei zu denken und glaube nichts, was dir andere über Network Marketing erzählen und nur selber glauben etwas zu bissen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.